ALAN PASQUA: Ellingtonia

Katalog # 71013

UPC # 782737101327

Alan Pasqua: Klavier;

Jack DeJohnette: Schlagzeug; Michael Brecker: Tenorsaxophon; Randy Brecker: Trompete;

Paul Motian: Schlagzeug; David Holland: Bass; Gary Bartz: Alt-Saxophon;

Roger Rosenberg: Altflöte; Jack Schatz: Posaune;

Dave Tofani: Bassklarinette; Willie Olenick: Trompete;

 

 

Hören Sie auf Ihrem bevorzugten Streaming-Dienst.

HÖR ZU AUF BANDCAMP KAUFEN

Alan Pasqua: „Ellingtonia“ präsentiert Pasqua als versierten Pianisten, der auch als Komponist glänzt. Pasqua bringt zwei Gruppen legendärer Künstler zusammen, darunter NEA Jazz Masters Jack DeJohnette, Dave Holland, und Gary Bartz. Es enthält auch herausragende Leistungen von Michael und Randy Brecker, und Paul Motian. Die exquisiten Darbietungen und malerischen Kompositionen des Künstlers hinterlassen einen bleibenden und unvergesslichen Eindruck. So beschreibt Alan Pasqua seinen musikalischen Ansatz: „Ich wollte die Tradition nehmen und ihr meinen eigenen Stempel aufdrücken. Ich kehrte zu meinen Wurzeln im Jazz zurück, zurück zu einer früheren Perspektive auf Jazz, zu den Stilen, mit denen ich musikalisch aufgewachsen bin, und formte dann die Traditionen neu, verschönerte sie – fand meine eigene Stimme, gab ein moderneres Statement ab. Es war, als würde ich einen Schritt zurückgehen, um zwei Schritte vorwärts zu machen.“

Das Lied „I'll Take You Home Again, Kathleen“ war Pasquas gleichnamiger Tochter gewidmet. Es wurde 1875 von Thomas P. Westendorf geschrieben und basiert lose auf Mendelssohns Violinkonzert in Es-Moll. Das Lied wurde von Elvis Presley berühmt gecovert.

Songauswahl:

  1. Milagro 4:16
  2. Die Entstehung 5:29
  3. Alles von dir 3:45
  4. Sha' la Ko' 4:08
  5. Acoma 5:22
  6. Ellingtonia 5:09
  7. Dir gewidmet 3:25
  8. Hommage 4:32
  9. Ich bringe dich wieder nach Hause, Kathleen (Für meine Kathleen) 1:33

Alan Pasqua:

Alan Pasqua ist ein Steinway Piano-Künstler, Grammy-Nominierter und Professor für Jazzstudien an der USC Thornton School of Music. Er spielte und nahm auf mit Tony Williams, Jack DeJohnette, Paul Motian, Dave Holland, Michael Brecker, Randy Brecker, Joe Henderson, Stanley Clarke, Gary Burton, James Moody, Gary Peacock, Gary Bartz, Reggie Workman, The Thad Jones/Mel Lewis Jazz Orchestra, Sheila Jordan und Joe Williams.

Bei einem Konzert in der Carnegie Hall 1975 lernte Pasqua den legendären Schlagzeuger kennen Tony Williams. Pasqua wurde gebeten, zusammen mit dem Gitarristen Allan Holdsworth The New Tony Williams Lifetime beizutreten. Nach der Aufnahme von zwei "Lebenszeit" Alben für Columbia Records, Pasqua zog nach Los Angeles. Seine Karriere in LA erweiterte sich, als er anfing, mit mehr Rock- und Popkünstlern zu spielen. Er war ein Mitglied der Bands von Bob Dylan und Santana. Einige seiner anderen Pop-Album-Credits sind: Ray Charles, Aretha Franklin, Elton John und Queen Latifa. Darüber hinaus hat er mit den Komponisten John Williams, Quincy Jones, Dave Grusin, Jerry Goldsmith und Henry Mancini sowie an Filmsoundtracks gearbeitet. Alan komponierte den Soundtrack für Adam Sandlers Disney-Hit, Der Wasserjunge, und war Co-Komponist für das CBS Evening News Theme während der Jahre von Dan Rather und Scott Pelley.

Kürzlich komponierte und spielte er auch die Klavierimprovisationen für Bob Dylan und seine Dankesrede für den Nobelpreis.

Pasqua nahm seine ersten beiden von der Kritik gefeierten Aufnahmen als Leader für Postkarten Aufzeichnungen. Sein Debütalbum war “Milagro” mit Michael Brecker, Jack DeJohnette und Dave Holland, gefolgt von „Widmungen“ mit Michael und Randy Brecker, Gary Bartz, Dave Holland und Paul Motian.

2008 tat sich Pasqua mit Peter Erskine und Dave Carpenter zusammen und arrangierte, koproduzierte und spielte auf dem für den Grammy nominierten Trioalbum „Normen“. Seine jüngsten Veröffentlichungen sind „Zwillingsrechnung“ (BFM JAZZ) und "Nordlichter". „Zwillingsrechnung“ enthält Pasqua, die auf zwei Klavieren aufgenommen wurde und die Musik von Bill Evans spielt. "Nordlichter" ist eine neue Reihe von Originalkompositionen von Pasqua, die seine Wurzeln in Klassik, Pop und Jazz erkundet. Beide CDs wurden von DOWNBEAT mit 4-Sterne-Rezensionen kritisch gelobt.

Seine meisten Veröffentlichungen sind Solo-Klavieraufnahmen. "Selbstgespräch" ist eine atemberaubende Aufnahme von Alans Lieblingsstandards, aufgenommen auf seinem Hamburger Steinway-Konzertflügel. Gerade erst im November 2020 erschienen ist „Tagtraum“. Aufgenommen, als die Welt durch die Pandemie pausiert wurde, „Tagtraum“ bietet mehr von Pasquas Interpretationen zu seinen bevorzugten und etwas obskuren Standards.

de_DEGerman
Arkadia Records Logo popup

Abonniere unseren Newsletter

Treten Sie unserer Mailingliste bei, um die neuesten Veröffentlichungen, Playlists und exklusiven Jazz-Videoinhalte zu erhalten. Kein Spam, nur Jazz Exclusives aus unserem Katalog.

Sie haben sich erfolgreich abonniert!